Willkommen im Posiversum!
Dies ist die Heimseite des Bonner Liedermacherduos Positano.

Positagebuch 2017



Wir waren erneut zur Hörensagen-Reihe eingeladen, die dieses Mal als Event der Interkulturellen Woche in Erfurt stattfand, daher alles etwas größer. Location die Stadtbibliothek. Anfahrt Horror, viele kleine Staus und ein Heer Lastwagen machten uns zu schaffen, sodass wir nur mit Verspätung und etwas erschlagen den Zielort erreichten. Aber: Alles entspannt nach dem Ankommen, gut gefüllt, schönes Konzert. Kleiner Umtrunk hernach mit Friederike und Gästen, schließlich zur Nacht in unsere diesmal recht edle Herberge.

Tags darauf ein Anschlusskonzert in der Lutherstadt Eisleben. Kollege Björn hatte uns hierher empfohlen: Eine private Bühne in einer ehemaligen Brauerei, altes Fachwerkhaus, in dem mehrere Generationen leben und dort regelmäßig Kleinkunst und Musik veranstalten. Wir waren vom Ambiente begeistert: Märchenhafter Innenhof, viele liebevolle Details, Vogelgezwitscher... Ein, zwei Bier später ein abendfüllendes Konzert, auch länger nicht gemacht. Erneut sehr angenehme Menschen. Daniel gab nach Hälfte eins allein ein paar neue Stücke zum Besten, die er in einem Kreativanfall kürzlich komponiert hatte. Mehr dazu bald auf seinem Soundcloud-Kanal. Heimfahrt wieder sehr lang und anstrengend, aber das wars wert.
---
Im Juni hieß unser Ziel nach längerer Zeit mal wieder Münster. Wir gastierten bei einem Event namens "Little Teaser": In einem offenen Doppeldeckerbus ging es für die Gäste durch die Stadt, bei diversen Stopps dann Konzerte, Kunst und allerlei Spezereien. Moderator dieser Veranstaltung unser Homie Andy Strauß, wie schön. Unsere Station war mitten in der Münsteraner Innenstadt, wo wir den Bus erwarteten und straßenmusikmäßig einheizten. Das Ganze für zwei Busladungen Gäste gleich zweimal hintereinander - beim letzten Durchlauf gaben wir uns an Bord die komplette Show, inklusive Darbietung von Kindern einer Karateschule und ätherischen Klängen aus Barcelona. Veranstalter Philipp spielte bei voller Fahrt oben ein paar Songs und lieferte auf den letzten Metern eine sehr stimmungsvolle "Imagine"-Version, sodass der ganze Bus schließlich singend im Ziel einschwebte. Alte Bekannte fanden sich überraschend ein, was grandiose Aftershow-Action garantierte. Münster ist so eine schöne Stadt.

---

Wie schon vor einem Jahr: Der Januar schickte uns gen Osten zum Erfurter Liedermacherfestival, kurz ELF, diesmal Grosse Bühne. Sehr gern waren wir dabei und strickten mit etwas Glück eine kleine Tour drumherum. Donnerstag Hörensagen in Erfurt, monatliche Liedermacherbühne. Dort sehr schöner Start und angenehmstes Aftershow-Clubbing im Anschluss.

Freitags darauf ein Trip in den Schnee: Auf nach Suhl in die Kulturbaustelle, 2016 unser Abschluss nach dem Festival. Diesmal anders herum. Eher wenige, dafür sehr sympathische Leute und tiefster Winter.

Samstag schließlich Finale beim ELF: Großer, voller Saal, wir Opener, schön aufgeregt. Zufriedenheit anschließend, großes Abfeiern des fulminanten Lineups. Nach dem letzten Konzert im Grunde alle Musiker völlig kaputt. Zu müde zum Feiern, ab ins Hotel. Die Posis kamen darauf gut klar. Man wird nicht jünger.


Einträge aus: 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005